Programm Überblick

Aktionskonferenz 26./27. Februar 2016 an der Universität Kassel

Das Programmheft >> Download als PDF (Webansicht)  (Das Programmheft wird auf der Konferenz in gedruckter Form ausliegen)

TTIP_Programm_WEB

 

>>> Programm am Freitag

mit detaillierten Workshopbeschreibungen

>>> Programm am Samstag

mit detaillierten Workshopbeschreibungen

 

Tag1 – Freitag

12:30 Uhr Ankunft/Registrierung/Snacks
13:00 Uhr Begrüßung/Grußwort Prof. Dr. Scherrer
Einführung in das Programm
Warum machen wir diese Aktionskonferenz und was erwarten wir davon?
13:30 Uhr Auftaktpodium
3 Jahre Bewegung gegen TTIP & CETA: Was hat uns stark gemacht, was haben wir erreicht, und warum haben wir es erreicht? Mit: John Hilary (War on Want), Stefan Körzell (DGB), Petra Pinzler (Journalistin und Buchautorin), Martina Römmelt-Fella (KMU gegen TTIP), Margot Rieger (STOPP TTIP Berchtesgadener Land/Traunstein), Ernst-Christoph Stolper (BUND), Georg Janssen (AbL), Moderation: Jutta Sundermann
15:00 Uhr Pause
15:30 Uhr Workshop-Phase 1: Themenschwerpunkte  (>Details)
17:00 Uhr Kurze Pause
17:15 Uhr Workshop-Phase 2: Akteursbezogene Perspektiven  (>Details)
18:45 Uhr Gemeinsames Abendessen
20:00 Uhr Aktions-Austausch – ein Erfahrungsaustausch über erfolgreiche Aktionen lokaler Initiativen
21:30 Uhr Kulturbeitrag

Tag 2 – Samstag

8:30 Uhr Ankunft/Kaffee
9:00 Uhr Strategiepodium
Es ist an uns, TTIP & CETA jetzt zu stoppen! Mit: Pia Eberhardt (CEO), Olaf Zimmermann (Deutscher Kulturrat), Maritta Strasser (Campact), Alexis Passadakis (Attac), Moderation: Jürgen Maier (Forum Umwelt & Entwicklung)
10:30 Uhr Kurze Pause
10:45 Uhr Workshop-Phase 3: Künftige Strategie und Aktionen  (>Details)
12:45 Uhr Gemeinsames Mittagessen
13:45 Uhr Abschlusspodium: There Is An Alternative – demokratiekonformer Markt statt marktkonforme Demokratie!  Mit: Melinda St Louis (Public Citizen), Peter Fuchs (PowerShift), Mónica Vargas (TNI/ Anti-TTIP Kampagne Catalunya), Sven Hilbig (Brot für die Welt), Moderation: Clara Buer (greenpeace)
15:00 – 15:30 Uhr Abschlusserklärung / Verabschiedung

 

Workshop-Programm

Das Workshop-Programm besteht aus 3 Phasen, zunächst themenbezogen, dann akteursbezogen, schließlich aktionsbezogen.

Detaillierte Informationen zu den Workshops und ReferentInnen findet Ihr im Programm der einzelnen Tage:

>>> Programm am Freitag

>>> Programm am Samstag

 

1. Themenschwerpunkte

  • Konzerneinfluss, Lobbying
  • Geopolitische Elemente
  • Grundsatzkritik EU-Handelspolitik
  • Öffentliche Dienste/ Daseinsvorsorge
  • Datenschutz
  • Finanzmärkte
  • Wachstumskritik/ ökonomische Handelskritik
  • Gentechnik
  • Alternativen
  • Landwirtschaft
  • Energie & Klima
  • Gesundheitsversorgung

2. Akteursbezogene Perspektiven

  • VerbraucherInnen
  • LandwirtInnen
  • UmweltschützerInnen
  • Lokale Bündnisse
  • Gewerkschaften
  • Kommunen
  • Wohlfahrts- und Sozialverbände
  • KMUs
  • Entwicklungs-NGOs
  • Sozialverbände

3. Strategie, Aktionen

  • CETA-Ratifizierung stoppen
  • (De-)zentrale Aktionen 2016
  • Obama Besuch / Hannover Messe im April 2016
  • Druck auf Parteien & Parlamente/Bundestagswahl
  • TTIP-freie Kommune
  • Brainstorming lokale Aktionsideen
  • Internationale Zusammenarbeit
  • Methodentraining/ Social Media
  • Partizipative Elemente/direkte Demokratie/Volksbegehren
  • Kongressprojekt Alternative Wirtschafts und Handelspolitik 2016/7
  • Dialog mit der Politk / Politiker überzeugen